FANDOM


Fear StreetBearbeiten

Dritter Artikelabschnitt. Vergiss nicht den Fear Street ist eine Reihe von Jugendbüchern des US-amerikanischen Autors R. L. Stine.

Die Geschichten und Hörbücher, meist Horror-Thriller, handeln von Jugendlichen, die in der Fear Street wohnen oder Bekannte und Freunde haben, die dort leben. Ein Merkmal der Geschichten ist, dass es meistens um Gruppen von Jugendlichen geht, es aber nur eine/n Protagonist/in gibt. Im Laufe der Handlung sterben oft dessen Freunde oder Bekannte, aber nicht er/sie selbst.

Verlegt wurden die deutschen Ausgaben der Buchreihe im Loewe Verlag. Die Geschichten wurden dabei von diversen Lektoren übersetzt, am öftesten von Johanna Ellsworth und Sabine Tandetzke. Im Englischen sind seit 1989 etwa 119 Bücher erschienen, bis jetzt wurden 55 ins Deutsche übersetzt.

Eine besondere Art der Fear Street-Bücher stellt die Reihe „Fear Street Geisterstunde“ dar. Im Unterschied zur Fear Street-Reihe handelt sie ausschließlich von erfundenen Figuren wie Geistern und Monstern („Fantasy-Horror“). Die meisten Bücher der "Geisterstunde" wurden außerdem nicht von Stine selbst verfasst, sondern von anderen Autoren. So wird auch auf den ersten Seiten des Buches angegeben, "erzählt von...", ähnlich wie in den Büchern der Drei???.

Seit 2008 sind auch Fear Street-Hörbücher erhältlich. Bislang veröffentlichte Europa die Folgen „Risiko - Es war doch nur ein Spiel“, sowie „Die Mutprobe - Wenn das Grauen wahr wird“ (gelesen von Simona Pahl), „Falsch verbunden - Der Mörder ist am Telefon“ und ,„Mörderische Krallen - Der Tod kommt auf leisen Pfoten“ (gelesen von Günter Merlau). Die Hörbücher werden bei dem Hörspielverlag Lausch – Phantastische Hörspiele produziert.Artikel in eine Kategorie einzuordnen, damit andere Benutzer ihn leichter finden können.

Die wahre GeschichteBearbeiten